Mundgeruch

Ich habe ständig Mundgeruch, stimmt etwas mit meinem Magen nicht?“

Die meisten Menschen machen bei Mundgeruch ihren Magen verantwortlich. Und tatsächlich können Erkrankungen des Verdauungstraktes auch Ursache eines schlechten Atems sein. Jedoch stellt dies eine sehr seltene Ursache dar.

Zu fast neunzig Prozent liegt die Ursache von Mundgeruch in der Mundhöhle. Schuld sind mangelnde Mundhygiene und Probleme an Zähnen und Zahnfleisch.
Weitere Ursachen für Mundgeruch können Spalten an alten Füllungen, undichte Kronenränder und tiefe Zahnfleischtaschen sein, in denen sich Fäulnisbakterien sammeln können. Diese zersetzen Nahrungsreste, wodurch Schwefelverbindungen frei werden: Die Ursache von schlechtem Atem. Wer zusätzlich schnarcht, häufige Infekte hat oder sich schlecht ernährt, der begünstigt diesen Prozess.

Was kann ich gegen den lästigen Mundgeruch unternehmen?“

Zuerst einmal sollten Sie mit uns darüber sprechen. Die meisten schämen sich für ihren schlechten Atem und trauen sich nicht, das Problem anzusprechen. Dabei lässt sich Mundgeruch sehr gut bekämpfen: Zunächst spüren wir die Ursachen mit einer gründlichen Kontrolluntersuchung ihres Gebiss auf. Darauf sollte eine professionelle Zahnreinigung folgen, die die Bakterien selbst an den entlegensten Stellen entfernt.

Zu Hause sollten sie Ihre Zähne regelmäßig morgens und abends für mindestens drei Minuten putzen. Dabei sollten sie die Zahnbürste nicht zu fest aufdrücken, um Ihr Zahnfleisch nicht zu verletzen. Zusätzlich sollten vor dem Zähneputzen die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Interdentalbürsten gereinigt werden. Um weitere Bakterien zu entfernen, lohnt es sich außerdem den Zungenrücken mit einer Zungenbürste von Belag zu befreien. Gerne geben wir Ihnen weitere Tipps für eine wirksame Mundhygiene bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch.

<< Zurück